Unsere Technik¬†ūüė≥
Durch die Drohnen sind einige Extra-Kosten auf uns zugekommen, z.B. Generator, Versicherungen, Kauf von extra Akkus, SD-Karten, Powerbanks etc. 
Alleine der Generator hat einiges gekostet, musste aber sein, da es auf den Wiesen keine Steckdosen gibt, wo wir die Akkus zwischendurch aufladen k√∂nnen¬†ūüėÖ
Daher unsere Bitte an Euch... habt ihr evtl. ein paar Euros f√ľr uns √ľbrig? Selbst wenn es "nur" 5 Euro sind hilft es uns schon weiter¬†ūüėä
Hier auf unserer Homepage findet ihr unsere Bankverbindung und den Button von Paypal
Wer nicht namentlich als Spender erwähnt werden möchte (auf unserer HP und hier bei FB), der schreibt uns bitte eine PN 

Oder ihr werdet Fördermitglied? 
Wir haben den Jahresbeitrag bewusst gering gehalten, dieser betr√§gt mind. 15 Euro im Jahr. Hier h√§tten wir die Sicherheit von regelm√§√üigen F√∂rdergeldern f√ľr unsere j√§hrlichen Ausgaben (w√§re f√ľr uns wirklich sehr beruhigend)¬†ūüėē
Den Antrag findet ihr hier: https://www.rehkitz-rettung-alt-duvenstedt.de/der-verein/
und diesen könnt ihr uns gerne per E-mail zusenden.


April 2020
Wir haben uns verschiedene Modelle vorf√ľhren lassen und uns f√ľr den ‚Äě Fliegenden Wildretter‚Äú entschieden.

 

Unser Dank geht an alle die uns unterst√ľtzt haben, ob nun Privatpersonen, J√§ger, Landwirte, die Deutsche Postcode Lotterie, Das Futterhaus, WIR BEWEGEN.SH und B√ľrgerstiftung Region Rendsburg.

 

Ohne diese Hilfe wäre der Kauf einer so wichtigen Drohne nicht möglich gewesen.

 

Warum nun dieses Modell?
Bei diesem Modell √ľberwiegen die Vorteile den Nachteilen gegen√ľber anderen Drohnenmodellen.

 

Die Konstruktion ist sehr robust, die wertvolle IR Kamera ist an der Seite des Kopters angebracht und durch ein starkes 3D gedrucktes Geh√§use optimal gesch√ľtzt.

Es ist ein Hexakopter, der bei Ausfall eines Motors trotzdem weiterfliegen kann.

Die Auswertung der IR Bilder kann sowohl im Real-Time Modus, wie bei anderen Ger√§ten auch, jedoch , und das ist einer der gro√üen Vorteile, nach dem Flug, durch eine ausgekl√ľgelte Software, erfolgen.

Dies bedeutet k√ľrzere Flugzeiten, h√∂here Trefferquote, Suchteams k√∂nnen mit den Daten die Kitze bzw. zu rettenden Tiere oder/und Gelege finden, w√§hrend die Drohne bereits eine andere Wiese absucht.

Diese hohe Effektivit√§t wird noch dadurch erh√∂ht, dass Algorithmen der Software, die st√§ndig weiterentwickelt wird, auch bei Fl√ľgen am Tage eine gute Trefferquote bieten. Das geht mit anderen Drohnen nicht.

Dazu kommt ein schneller Support durch den Hersteller, es kann bei Schaden am Ger√§t innerhalb k√ľrzester Zeit eine Ersatzdrohne gleicher Bauart zur Verf√ľgung gestellt werden.

Zu nennen sei auch, dass andere Rehkitz Rettungs-Vereine das gleiche Modell besitzen und durch Erfahrungs und- vielleicht sogar Pilotenaustausch eine hohe Sicherheitsredundanz darstellen.

Ein guter Kontakt zum Hersteller, der selbst Rehkitzrettung betreibt, unterst√ľtzt unsere Entscheidung zus√§tzlich!

Link zur Homepage vom "Fliegenden Wildretter":  https://fliegender-wildretter.de


13.01.2020
Wir haben uns noch einmal zusammen mit anderen Kitzrettungsteams zu einer Vorf√ľhrung von zukunftsorientierten Drohnen, mit anpassbarer Technologie und aufr√ľstf√§higen Eigenschaften, getroffen.¬†Es wurden verschiedene Flugger√§te und die Vorteile der dort vorgestellten Modelle er√∂rtert, vorgef√ľhrt und diskutiert.¬†Ferner konnten wir uns mit den befreundeten Gruppen austauschen. Ein interessanter, lehrreicher und erfolgreicher Tag.¬†


16.12.2019
Heute waren wir in Bothkamp, mit einigen anderen Rehkitz-Vereinen und unseren Freunden von der¬†Wildtierrettung Segeberger Heide e.V. Dort haben wir uns eine Drohne mit passender W√§rmebildkamera angeschaut und uns √ľber diese informiert.¬†


Hallo liebe Freunde der Rehkitzrettung Alt Duvenstedt e.V. 

Hier mal ein kleiner Zwischenbericht f√ľr alle Spender zum Thema Drohne und geplante Anschaffung der W√§rmebildkamera.¬†

Eine Drohne besitzt der Verein ja bereits. Nur mit der Wärmebildkamera hapert es noch etwas. Die eingeholten Angebote mussten aktualisiert werden. Leider ist es zwischenzeitlich nicht nur zu Preiserhöhungen gekommen, sondern vor allem sind es Lieferengpässe, die eine sofortige Anschaffung unmöglich machen. 

Dar√ľber hinaus werden in K√ľrze die neuen EU-Richtlinien f√ľr den Betrieb von Drohnen in deutsches Recht umgesetzt. Und hier erwartet man entscheidende Ver√§nderung zur jetzigen Situation. Da wir sehr vorsichtig und m√∂glichst nachhaltig mit unseren Spendengeldern umgehen m√∂chten, bedarf diese ver√§nderte Grundlage nat√ľrlich ausgiebige Recherchen und Diskussionen.¬†

Wir sind jetzt mitten in der Kitzsaison 2019 und wir versuchen mit der Unterst√ľtzung befreundeter Drohnenteams so viel wie m√∂glich zu erreichen.¬†

Wir sind zuversichtlich, dass unsere L√§ufer und L√§uferinnen im n√§chsten Jahr eine permanente Unterst√ľtzung aus der Luft haben werden.

 


Ein tolles Video √ľber die Arbeit von Olaf, Sebastian und Hinnerk, die immer f√ľr uns da waren, wenn wir sie brauchten.